Bauen vereinfachen

Wir erleben es immer wieder wie Bauvorhaben beim Bauordnungsamt in Lübben aus planungsrechtlichen Gründen scheitern.

Bauwillige bekommen Sätze zu hören wie:

  • In zweiter Reihe genehmigen wir keine Wohnungen.
  • Feriennutzungen sind nicht ortsüblich.
  • Ihr Hof liegt im Außenbereich, da geht gar nichts.
  • Für ihr Vorhaben brauchen Sie einen Bebauungsplan, wenden Sie sich an ihre Kommune.“

Daher ist es nur all zu wichtig für den Ort Groß Leuthen, die Einwohneranzahl zu stärken. Vorrangig Familien müssen die Möglichkeit bekommen kostengünstig in Groß Leuthen bauen zu könne, um die sozialen Einrichtungen die noch im Ort bestehen zu bereichern.

Baufällige Objekte müssen umstrukturiert werden und Investoren mit Baugebote angeboten werden.

 

All das kann die Gemeinde über das Planungsrecht fördern, indem sie:

  • Kostengünstiges Bauland vorrangig an Familien ausweisen
  • Gewünschte Nutzungen an bestimmten Standorten oder in Straßenzügen ausweist.
  • Eine Verdichtung des Innenbereichs inkl. eine Zweitreihenbebauung zulässt.
  • Höfen im Außenbereich den Bestand und die weitere Entwicklung sichert.
  • Für von der Gemeinde gewünschte Einzelprojekte einen B-Plan aufstellt und zusätzlich ein Baugebot nach § 176 BauGB festlegt.
  • Mit einem veröffentlichten Masterplan Investoren und neue Einwohner überzeugt.